Was geschieht bei einer Sitzung?

 


Ablauf einer Sitzung


Zu Beginn gibt es ein Gespräch über ihr Befinden und Ihre Wünsche.

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einer Liege statt.

Die Berührungen sind achtsam und werden zusammen abgesprochen.

Oft sind wir in Stille, es ist jederzeit möglich mit Worten zu begleiten. 

Nach Abschluss der Körperarbeit tauschen wir uns kurz aus.

Manchmal gebe ich eine Übung mit die beim Integrieren hilft.

In der Arbeit mit Babys und ihren Familien sind die Sitzungen sehr individuell, in der Regel arbeiten wir am Boden auf der Matte, oft im Arm von Mutter oder Vater.



Was erfährt man in einer Sitzung?


Je nach dem was der Körper braucht können Sitzungen sehr verschieden verlaufen und sich anfühlen. Die meisten KlientInnen berichten über eine tiefe körperliche und seelische Entspannung. Oft wird berichtet von Leichtigkeit, Stille, ein Gefühl von "bei sich sein", "aufgehoben sein", zentriert sein, inneres "Einrichten"(zum Beispiel wie wenn sich die Wirbelsäule von selbst in die Länge zieht, oder die Schultern sich von selbst ausbreiten). Manchmal werden innere warme Wellen wahrgenommen, eine Erkenntnis über ein Lebensthema kann sich spontan zeigen oder es kann sich anfühlen wie wenn innere Batterien wieder aufgeladen werden. Es kann eine gänzlich neue Erfahrung / Empfindung sein und trotzdem fühlt es sich für viele KlientInnen sehr natürlich und einfach an.





Der gleiche Strom des Lebens,

der Tag und Nacht durch meine Adern fliesst,

fliesst durch die Welt und tanzt in rhythmischen Massen.

Es ist das gleiche Leben,

das freudvoll durch den Staub der Erde schiesst

in losen Gräsern und ausbricht in rauschenden Wogen

von Blättern und Blumen.

Es ist das gleiche Leben,

das in der Ozeanwiege von Tod und Geburt geschaukelt wird, wie Ebbe und Flut.

Rabindranath Tagore (1913)