Cranio nach der Geburt

 


Regeneration & Integration

Wöchnerinnen leisten viel! Die Geburt ist in der Regel kein Spaziergang und die Zeit danach ist eine grosse Umstellungsphase auf allen Ebenen. Muskeln, Organe, Hormone und Gewebe formatieren sich neu, Geburtsverletzungen heilen. Gleichzeitig ist die Zeit nach der Geburt oft durch Schlafmangel geprägt und der Alltag mit einem Neugeborenen kann Herausfordernd sein. Auch seelisch gibt es grosse Umstellungen im Finden der neuen Rolle als Mutter und dem Start als Familie. 

Craniosacral Therapie wirkt regenerierend, ausgleichend, integrierend auf körperlicher sowie seelischer Ebene. 

Manchmal ist es sinnvoll die Sitzung zusammen mit dem Baby (und ev. auch Vater) zu machen. 

Im frühen Wochenbett sind nach Absprache auch Craniosacral Behandlungen zu Hause möglich.


Nach schwerer Geburt

Eine Geburt kann körperliche und seelische Wunden hinterlassen. Manchmal brauchen diese Wunden unterstützen um Heilen zu können. Ich arbeite mit traumasensibler Gesprächsbegleitung und gleichzeitig helfen die bei der craniosacralen Therapie zum Ausdruck kommenden Lebenskräfte, dass die Wunden heilen können.


Nahe an Erschöpfung

Wenn viele oder alle der oben beschriebenen Komponenten zusammen kommen, können Mütter erschöpft sein und brauchen lange um sich daraus zu Erholen. Manche Frauen meinen es sei ein Zeichen von Schwäche, sie müssten jetzt glücklich sein. Wenn die Zeit aber erschöpfend ist, dann gibt es sicher seine Gründe. Zögern sie nicht Unterstützung zu suchen wenn sie nahe an Erschöpfung sind.